Versionshinweise

Die neusten Änderungen/Erweiterungen werden zuerst angezeigt.

Beta-Versionen: KAVDI V12.9.1 und PANDA/FA V5.0.3

Build 22.06.2024

KAVDI

  • Nach dem Öffnen eines alten Projektes mit der Version 12.9 werden die Datenbanken gelöscht. Mit der EDBS-Schnittstelle konnte anschliessend kein Import duchgeführt werden. Die Funktionalität der EDBS-Schnittstelle wurde erweitet, so dass die Punkte eingelesen werden können.

PANDA/FA

  • Bei stark untergewichteten Beobachtungen sind die Angaben zur normierten Verbesserung, Einfluss auf die Punktlage und Kontrolliertheit nicht aussagekräftig. Die statistischen Größen NV, EV und EP werden in den Beobachtungslisten bei stark untergewichteten Beobachtungen nicht mehr dokumentiert.
  • In der Liste aller Punkte einer orthogonalen Linie werden am Ende der Punktliste die Zusatzparameter dokumentiert. Wenn diese Zusatzparameter nicht zur gewünschten Berechnungsart passen, wird die Zeile mit dem Wort "Zusatzparameter" gelb eingefärbt.
Build 19.06.2024

PANDA/FA

  • Nachdem  die Bemerkung einer Beobachtung erfasst wurde, wird nach der Aktualisierung der Liste, wieder auf die gerade geänderte Beobachtung positioniert.
  • Mit dem Faktor können die Beobachtungen individuell gewichtet werden. Durch einen Klick ist es nun möglich, die Beobachtungen sehr stark zu untergewichten. Bei der starken Untergewichtung einer Beobachtung wird der Faktor auf 9999 gesetzt. Damit erhält die Beobachtung eine sehr große Standardabweichung. Sie hat praktisch keine Auswirkung auf andere Beobachtungen, nimmt aber im Gegensatz zur Deaktivierung an der Ausgleichung teil. Bei den Komplexausgleichungen (Baden-Württemberg) werden Beobachtungen, die stark untergewichtet wurden, in der Dokumentation als "verworfen" markiert.
  • Bewegliche Anschlusspunkte können, wie auch die Beobachtungen, mit einem Klick stark untergewichtet werden. Bei der starken Untergewichtung eines Punktes wird die Standardabweichung auf 999 m gesetzt. Der Punkt hat praktisch keine Auswirkung auf andere Beobachtungen nimmt aber im Gegensatz zur Deaktivierung an der Ausgleichung teil. Bei den Komplexausgleichungen (Baden-Württemberg) werden Punkte, die stark untergewichtet wurden, in der Dokumentation als "verworfen" markiert.
  • Die gemessenen Koordinaten vom Typ Transformation werden nun auch in der Gesamtliste der Beobachtungen angezeigt.
  • In der Liste, in der zu einem Punkt alle Beobachtungen angezeigt werden, werden nun auch die gemessenen Koordinaten vom Typ Transformation angezeigt.
  • Beim deaktivieren aller Beobachtungen eines Punktes werden die gemessenen Koordinaten vom Typ Transformation nun auch berücksichtigt.
  • Die gemessenen Koordinaten vom Typ Transformation können nun individuell gewichtet werden.
Build 04.06.2024

KAVDI

  • GNSS-Auswertung: der Fehler, dass in der Liste der Messungen die Spalte SV (Anzahl der Satelliten) immer leer ist wurde korrigiert.
  • NRW-ErhE Dokumentation der GNSS-Messwerte: wenn detaillierte Informationen über die einzelnen Satellitensysteme vorliegen kann die Anzahl der Satelliten jedes System, getrennt durch ein Schrägstrich, auf Wunsch ausgegeben werden. Reihenfolge: GPS/Glonass/Galileo/Beidou. Der Konfigurationsschalter K_GPS_AUSWERTUNG_DOKU_ANZ_SATELLITEN_DETAILLIERT muss hierzu in der Projektkonfigurationsdatei auf J gesetzt sein.

     

PANDA/FA

  • Die Dropdown-Liste, die sich beim Klick in die Spalte Bemerkungen öffnet kann nun mit der ESC-Taste wieder geschlossen werden. Hierbei werden keine Daten übernommen.
  • Ist eine Beobachtung deaktiviert, kann man nun eine Bemerkung erfassen, die zur Kommentierung der Deaktivierung verwendet wird. Die angebotenen Bemerkungen sind in der Bemerkungsdatei  (pan_fe_bemerkungen.xml) zu definieren.
  • Der Fehler, dass in der Protokolldatei von pan andere Translationsparameter (dy) angezeigt werden als im Viewer wurde korrigiert.
  • Länderversion Baden-Württemberg: die Protokolldatei der Ausgleichung wurde umfassend erweitert um aus diesen Informationen die Dokumentation nach LV-Vorschrift – VwVLV erstellen zu können.
Build 14.05.2024

KAVDI

  • Suche Punkt in Dokumenten: in der Liste der gefundenen Zeilen wird nun gegebenenfalls auch das Mittelbildungskennzeichen angezeigt. Anhand dieser Information kann man feststellen an welcher Stelle im Berechnungslauf die Koordinaten erzeugt/modifiziert werden.
  • Programmparameter Projektvorlage: Der Programmparameter -projektvorlage hatte keine Auswirkung. Es wurde immer die Projektvorlage verwendet, die in der Hauptkonfigurationsdatei definiert ist. Der Fehler wurde korrigiert.
  • Projekteigenschaften Zulassungsnummer: Die Zulassungsnummer wird nun auch in den Projekteigenschaften angezeigt und kann dort auch angepasst/verändert werden.
  • Länderversion Mecklenburg-Vorpommern: Anpassung des Formulars "Koordinatenverzeichnis mit Nachweis der Punktidentität" gemäß LiVermVV M-V (Stand 22-04-2024)

PANDA/FA

  • Die deaktivierten Punkte einer Beobachtungsgruppe vom Typ Transformation wurden nicht unter den "Deaktivierten Beobachtungen" angezeigt. Die Anzeige wurde korrigiert.
  • Länderversion Baden-Württemberg: Laut VwVLV sind bei einer Netzausgleichung nur Beobachtungen aus Polarverfahren und GNSS-Messungen zulässig. Bei unzulässigen Beobachtungen wird bei einer Netzausgleichung eine entsprechende Warnung generiert.
  • Länderversion Baden-Württemberg: Laut VwVLV sind bei einer Komplexausgleichung gemessene Koordinaten aus GNSS-Messungen nicht zulässig. Bei unzulässigen Beobachtungen wird bei einer Komplexausgleichung eine entsprechende Warnung generiert.
  • Länderversion Baden-Württemberg: Die 5-Pararameter-Transformation ist in Baden-Württemberg als Standard-Berechnungsverfahren von orthogonalen Linien vordefiniert. Die Einstellungen hierzu können in der Oberfläche des Viewers nicht mehr verändert werden.
Build 10.05.2024

KAVDI

  • Bibliothekspflege

PANDA/FA

  • Wenn keine Gruppe gemessener Koordinaten angelegt wird, dann ist die Anzeige bei den Standardabweichungen nicht korrekt. Die Anzeige wurde korrigiert
  • Bei der Auflistung der orthogonalen Linien wird der Redundanzanteil gelb markiert, wenn er ungültig ist. Bei ungültigem Redundanzantzeil wird keine normierte Verbesserung berechnet.
  • Bei der Erstellung der Dokumentation für Baden-Württemberg werden die deaktivierten Beobachtungen nicht mehr dokumentiert.
Build 07.05.2024

Coming soon...